Der Beginn eines neuen Lebens muss in der Politik mehr wert sein

Frankfurt braucht mehr Hebammen
Wir benötigen in der Gesellschaft eine stärkere Kultur der Akzeptanz
und Unterstützung der Familie, die schon bei der Geburt beginnt.
Deshalb muss eine Grundversorgung von allen Schwangeren und
jungen Familien durch Hebammen in Frankfurt wieder gewährleistet
werden. Dafür setze ich mich ein:

Hebammen-Servicestelle mit Notfallversorgung
Die Vermittlung der freiberuflichen Hebammen erfolgt über eine
Servicestelle, die sich ebenfalls um die Notfallversorgung
(Sprechstunde oder Hausbesuche) für Mütter kümmert, die keine
Hebamme für die Wochenbettbetreuung gefunden haben.

Internetplattform und Hebammenliste
Alle Informationen rund um Schwangerschaft, Geburt und
Wochenbettbetreuung in Frankfurt werden auf einer Homepage
gebündelt. Eine aktuelle Liste informiert über die freiberuflichen
Hebammen und ihre Angebote.

Studium für Hebammen
Nach EU-Richtlinien muss der Hebammenberuf akademisiert werden.
Deshalb ist es wichtig, dass in Frankfurt ein Studiengang für
Hebammen eingerichtet bzw. die Hebammenschule entsprechend
umstrukturiert wird.

Haftungsfonds
Die hohen Haftpflichtprämien stellen eine große finanzielle Belastung
für freiberufliche Hebammen dar. Stadt, Land oder Bund sollen einen
Haftungsfonds bereitstellen.